Browsing Tag

Tee

  • 3 Tees zum abkühlen

    Im Sommer und bei diesen Temperaturen denkst du nicht unbedingt ans Teemischen. Das wird sich gleich ändern.
    Tees im Sommer sind super. Sie können dich…

  • Brennnesselpower

    Wer mir schon eine Weile auf Instagram folgt, weiss vielleicht, dass ich die Brennnessel sehr schätze.

    Und auch hier auf dem Blog habe ich bereits über die tatkräftige Brennnessel geschwärmt.

    Wenn du eine Grippe oder starke Erkältung hinter dir hast, kann sie dir helfen, wieder auf die Beine zu kommen. Mit ihren vielen Mineralien, Vitaminen und Proteinen führt sie deinem Körper gute Nährstoffe zu, um wieder kraftvoll zu werden.

    Ich stelle dir zwei Arten vor, um einen besonders nährenden Tee zu machen. Beide Varianten lassen sich ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

     

    Viel und lange

    Susun Weed (eine Kräuterfrau, die sich besonders dem weiblichen Körper verschrieben hat) empfielt:

    1 Tasse also ca 10 Esslöffel getrocknete Brennnesselblätter mit 8 dl heissem Wasser übergiessen und gut mischen. Den Tee mindestens 4h oder über Nacht ziehen lassen. Abgiessen und warm oder kalt trinken.

    Falls du geschwächt bist, Wintermüde oder einfach ausgelaugt, kannst du diese Variante ausprobieren. Trinke den Tee an vier Tagen und mache dann einen Tag Pause. Achte gut auf deinen Körper. Wenn du das Gefühl hast, dass der Tee zu stark ist, höre auf oder vermindere die Menge. Da die Brennnessel entwässernd wirken kann, solltest du genügend Wasser im Verlauf des Tages trinken.

    Ich persönlich verwende nicht so viel Brennnesseln aufs Mal. Mir reichen 2-4 EL pro Liter. Aber im Falle eines stärkeren Eisenmangels oder Kraftlosigkeit, kann es bestimmt hilfreich sein. Susun hat damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

    Nicht jedem schmeckt so ein starker Brennnesseltee. Deshalb kannst du ihn gerne mit Wasser, Apfel- oder anderem reinen Fruchtsaft verdünnen. Er passt auch in Bouillons oder Gemüsesuppen. Für Kinder reichen ein paar Teelöffel pro Tag völlig aus.

     

    Kalter Auszug

    Gib 2 Teelöffel Brennesselblätter in ein Glas mit Deckel und giesse 1-2 Tassen kaltes Wasser dazu. Schüttle die Mischung gut durch und lasse sie mindestens 2 Stunden oder über Nacht ziehen. Giesse den Tee ab und geniesse ihn pur oder mit Wasser verdünnt.

     

    Pro Tipp: Hagebutte

    Ich gebe meinen Brennnesseltees immer etwas Hagebutte hinzu. Hagebutte ist reich an Vitamin C, welches die Aufnahmen von Eisen und anderen Nährstoffen stark begünstigt. 

     

     

  • Kalzium Tee

    In meiner Ausbildung bei Rosemary Gladstar hat sie uns ein Rezept für einen Kalziumtee für Kinder mitgegeben, welches in einer anderen Version auch in…