MamaniFlora

Brennnesseltee’s für den Winter

7.Februar, 2018 3 Comments

Im letzten Post habe ich euch ein paar Teemischungen mit der Brennnessel versprochen.

Da die Brennnessel kühlend auf unseren Körper wirkt, mische ich sie im Winter gerne mit wärmenden Kräutern wie Zimt, Ingwer, Sternanis, Orangenschale, Thymian, Salbei oder Rosmarin.

Es sind getrocknete Kräuter gemeint und als Teil kannst du je nach Menge die du Mischen möchtest, einen Teelöffel oder Esslöffel verwenden. Spiele ruhig mit den Zutaten, bis du eine Mischung gefunden hast, die dir besonders gut schmeckt.

Nun zu meinen aktuellen Lieblingsmischungen mit der Brennnessel:

 

Kopfsache

Eine anregende Teemischung die wärmt, den Kreislauf in Schwung bringt, die Verdauung anregt und einen klaren Kopf schenkt. Perfekt für den Tee am Morgen oder Nachmittag.

3 Teile Brennnesselblätter

1 Teil Rosmarin

1 Teil Thymian

1 Teil Salbei

1/2 Teil Zimt

1/2 Teil Orangenschale

Ein Teelöffel der Mischung in den Händen oder im Mörser zerreiben und mit einer Tasse heissem Wasser übergiessen. 7-15 Minuten ziehen lassen. Diesen Tee bitte nicht in grossen Mengen in der Schwangerschaft trinken.

 

Winterlicht

Die zweite Mischung ist nährend, entspannend und stimmungsaufhellend. Für graue Wintertage oder einfach um sich in die Kissen zu werfen um zu geniessen.

2 Teile Brennnesselblätter

2 Teile grüner Hafer

1/2 – 1 Teil Fenchelsamen

1/2  – 1 Teil Johanniskraut

Nach Belieben kann noch etwas Rose dazu gegeben werden.

1 Teelöffel der Mischung in einem Mörser zerreiben und mit einer Tasse heissem Wasser übergiessen. 7-15 Minuten ziehen lassen.

 

Brennnessel-Chai

Ich liebe Chai. Mit Brennesseln statt Schwarztee und mit Reis- oder Hafermilch verdünnt ist er immer eine Tasse wert.

Für die Vorratsmischung:

2 Teile getrockneter Ingwer

2 Teile Zimt

1 Teil Fenchel

1 Teil Kardamom

1/2 Teil Sternanis oder Anis

1/2 Teil Nelke

1/4 Teil Pfeffer

Brennnesseln, Menge siehe unten.

Gib Pro Tasse Wasser eine Teelöffel der Chai-Mischung in eine Pfanne mit Deckel. Wenn möglich zerreibe sie vorher in einem Mörser, damit sich die Wirkstoffe leichter im Wasser lösen. Bringe die Mischung zum kochen und lasse sie anschliessend auf kleiner Stufe 15 Minuten leise köcheln. Stelle den Kochherd aus und gib pro Tasse Wasser einen Teelöffel Brennnesselblätter dazu. Rühre das ganze gut um und lasse den Tee weitere 10 bis 15 Minuten bedeckt ziehen.

Die Zubereitung dauert eine Weile, aber dafür wird sie so richtig würzig und sehr lecker. Du kannst die Mischung auch gerne noch länger köcheln und ziehen lassen. Und ganz nebenbei erfüllt ein wunderbarer Duft deine Küche. Du kannst den Tee auch auf Vorrat herstellen und im Kühlschrank bis zu einer Woche aufbewahren. Vor dem trinken nochmals aufwärmen.

Verdünne den Tee mit der gewünschten Menge deines liebsten Pflanzendrinks und süsse ihn nach Belieben.( Manchmal gebe ich etwas Süssholz in die Chaimischung. So ist er schon von sich aus süss.) Du kannst den Tee nochmals kurz erwärmen.

Falls du frischen Ingwer nehmen möchtest, lässt du den Ingwer in der Vorratsmischung weg. Pro Tasse Tee gibst du eine 1 Scheibe frischen oder 1/4 TL getrockneten Ingwer ins noch kalte Wasser.

Gut schmeckt auch eine Prise Vanille oder etwas Orangenschale in der Chaimischung.

 

Ich wünsche dir schöne Wintertage

15.Februar, 2018

Mamani Flora

3 Comments

  1. Antworten

    Frau Kirschkernzeit

    7.Februar, 2018

    Klingt einmal mehr vielversprechend! Ich danke dir von Herzen für all die wunderbaren Ideen hier!

  2. Antworten

    Tina

    18.Februar, 2018

    Dein Beitrag bestärkt mich grad nochmals, dieses Jahr Brennnesselsamen zu sammeln und die Pflanze bei uns im Garten, in einem schattigen Eckchen, versuchen anzubauen. Danke!

    • Antworten

      Mamani Flora

      18.Februar, 2018

      Das freut mich sehr zu hören! Ich hoffe auch, dass sie sich in unserem neuen Garten niederlässt. Liebe Grüsse, Nicole

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS