MamaniFlora

3 Körperölmischungen mit Lavendel

10.September, 2017 1 Comments

Inspiriert von einem Kommentar einer lieben Leserin habe ich mich heute ans Mischen eines Körperöls gemacht. Es sollte mit Lavendelöl sein und eine beruhigende und ermutigende Wirkung haben. Wie schön!

Für die Körperölmischungen nehme ich mindestens 3 ätherische Öle. Eine Basisnote, eine Herznote und eine Kopfnote die sich in ihrer Wirkung unterstützen. Die Herznote ist der Lavendel. Er wirkt ausgleichend, aufbauend, angstlösend und erfrischend auf unser Gefühlsleben. Mehr über den Lavendel erfährst du hier.

Die Kopfnote ist bei allen Mischungen die Orange. Es ist der Duft, den du als erstes wahrnimmst. Die Orange wirkt harmonisierend, belebend und entspannend. Die Basisnote ist in jeder Mischung anders.

Es sind drei völlig unterschiedliche Körperöle entstanden

Ingwer

Frisch, herb, beruhigend, kraftvoll. Er sorgt für den Energieschub zwischendurch und eine entspannte Grundstimmung.

Für die erste Variante habe ich den Ingwer als Basisnote gewählt. Er gibt der Mischung eine herbe Note. Auf die Psyche wirkt er stimmungsaufhellend, stabilisierend und entspannend.

50 ml süsses Mandel- oder Aprikosenkernöl

2 Tropfen Ingwer (Zingiber officinalis)

4 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)

4 Tropfen Orange (Citrus sinensis)

 

Kardamom

Süss, würzig, tief, warm und doch voller Energie.

Dieser Duft ist toll. Kardamom in Kombination mit Lavendel und Orange ist wunderbar. Für mich ist das so eine typische Wohlfühlmischung. Kardamom wirkt wie der Lavendel ausgleichend, beruhigend und belebend.

50 ml süsses Mandel- oder Aprikosenkernöl

2 Tropfen Kardamom (Elettaria cardamomum)

4 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)

4 Tropfen Orange (Citrus sinensis)

 

Alhambra

Ja, dieser Duft erinnert mich an die Schönheit der Alhambra in Granada. 1001- Nacht.

Eine luxuriöse, fast schon dekadente Mischung. Rose und Sandelholz sind sehr teuer, da es viel Pflanzenmaterial braucht um diese ätherischen Öle herzustellen. Aber die Wirkung von Rose und Sandelholz ist wirklich beeindruckend. Falls du Rose und oder Sandelholz Zuhause hast, probier diese Mischung mal aus. Du kannst das Lavendelöl reduzieren und dafür ein Tropfen Rosenöl mehr dazu geben. Anstatt Rose kannst du in dieser Mischung auch Rosengeranie (Pelargonium x asperum) verwenden.

50 ml süsses Mandel- oder Aprikosenkernöl

1 Tropfen Sandelholz (Santalum album)

1 Tropfen Rose (Rosa damascena)

4 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)

4 Tropfen Orange (Citrus sinensis)

 

Für eher sanft duftende Körper- und Massageöle nehme ich gerne neutral riechende Basisöle wie Mandel- oder Aprikosenkernöl. Natürlich kannst du auch ein anderes Pflanzenöl deiner Wahl verwenden.

Spiel ruhig mit dem Mischverhältnis. Du kannst mehr Lavendel nehmen und weniger Orange oder nur 1 Tropfen Ingwer bzw. Kardamom. Ingwer, Kardamom und Sandelholz würde ich nicht höher dosieren, sie nehmen sonst überhand. Übersteige die 10 Tropfen pro 50 ml Basisöl nicht. Zwar sind alle verwendeten ätherischen Öle sehr hautfreundlich, aber der Duft ist intensiv genug.

Du kannst dieses Körperöl für Massagen verwenden oder dich damit einölen.

Es hat mir so grosse Freude gemacht diese Mischungen zu kreieren. Deshalb verlose ich je ein Fläschchen unter allen Lesern die bis zum 17. September 2017 hier einen Kommentar hinterlassen, mir über das Kontaktformular eine Nachricht schreiben der sich für den Newsletter anmelden. Bitte gib an, welche Mischung du am liebsten hättest.

7.Oktober, 2017

Mamani Flora

1 Comment

  1. Antworten

    Frau Kirschkernzeit

    10.September, 2017

    Oh…! Vielen, vielen, vielen Dank!!!! Wie lieb von dir! Ich muss sagen, die dritte Mischung spricht mich ganz besonders an wegen dem Sandelholz natürlich, das ich seit meiner Jugend sehr gerne habe… Ich muss das unbedingt ausprobieren- oder vielleicht gewinne ich ja sogar ein Fläschchen…
    Ich danke dir herzlich für deine Arbeit hier und fürs Führen deines bezaubernden Blogs; ich finde ihn äusserst ansprechend, weisst du.
    Viele Grüsse
    Bora

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS